Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

89 Folgende weitere Werte bzw. Assoziationen mit dem Wertbegriff werden in Ein- zelnennungen geäußert: - gemeinsam in die Zukunft, - State-of-the-Art-Produkte, - Kundennutzen in einer funktionierenden Kette, - sozial (im Hinblick darauf, dass Gewinne in eine Stiftung fließen), - [Name des Unternehmens]-Way (ein geflügeltes Wort um zu beschreiben, dass der Stellenabbau äußerst sozialverträglich erfolgt = Alleinstellungs- merkmal), - mittel- und langfristige Ausrichtung (in den Entscheidungen), - solide, - bürokratisch, - konservativ, - unterschätzt (im Hinblick auf Internationalität und Tätigkeitsspektrum), - träge, - Werte stark geprägt durch Firmengründer (i.S.v. Wir haben einen Namen zu verlieren), - Patentanmeldungen (Stolz), - neuer Slogan (i.S.v. Man will in das Leben der Menschen hineinwachsen), - Umweltschutz. Die Führungskräfte in Unternehmen B unterstreichen das soziale Unternehmertum sowie die börsenunabhängige Rechtsform ihres Arbeitgebers und die damit ver- bundene „Erlaubnis“ zur Mittel- und Langfristperspektive in der Entscheidungsfin- dung als Hauptmerkmale ihrer Unternehmenskultur. Die weiterführende Ergebnisinterpretation und -diskussion kann dem Abschnitt „Ad C“ in Kapitel 5.2, S. 152 entnommen werden.

Seitenübersicht