Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

71 mehr Inhalte ihres Leitbildes wiedergeben, fühlen sich jedoch inhaltlich weniger durch ihr Leitbild orientiert als die Führungskräfte des Unternehmens A. Welche Faktoren können dafür als auslösend vermutet werden? Die Leitbilder beider Unternehmen sind unterschiedlich komplex aufgebaut. Das Unternehmen B hat ein mehrstufiges, umfassendes Leitbild welches viele Grundsatzdokumente wie beispielsweise Werte und Führungsleitlinien in sich ver- eint. Im Vergleich dazu baut das Leitbild im Unternehmen A auf vier Kernbegriffen auf, diese scheinen leichter rekapitulierbar. Darüber hinaus schildern sie Gründe, aus denen ihr hauseigenes Leitbild für sie leicht rekapitulierbar ist. Zu diesen Aspekten gehören u.a. die Wiederholung der Inhalte und die Globalität in der Verbreitung des Leitbildes. IP01: „Ja, gut, dieses übergeordnete [Name des Leitbildes]. Das kommt immer wieder. Und das hat sicher auch [Name des CEOs] geschickt eingefädelt, einer- seits ein übergeordnetes System zu definieren, was griffig ist. Und gleichzeitig dann aber auch zu sagen „Und das will ich überall immer wieder finden“, also auch bei jedem Zielvereinbarungsgespräch geht es dann eben immer durch [Name des Leitbildes]. Und insofern begegnet einem das immer wieder und das macht es dann auch wieder leicht, die Prinzipien zu verstehen und anzuwenden.“ IP08: „Die Firma hat ein Leitbild. Die Firma kommuniziert das auch sehr stark. Fast ein bisschen übertrieben, muss ich sagen. Es wird ganz, ganz viel verbun- den mit dem Leitbild. (...) ich denke es sollte jedem auch GLOBAL in der Firma bekannt sein, weil [die Inhalte] global anwendbar sind.“ Ein weiterer Grund für die einfache Rekapitulierbarkeit ist die Verknüpfung mit an- deren Kernsätzen des Unternehmens. Das Leitbild lässt sich aus dem Unterneh- mensmotto ableiten: IP05: „(...) was sich bei diesem Leitbild zeigt, ist relativ einfach zu merken, und es passt by the way auch noch gut natürlich zu unserem Unternehmensmotto [Na- me des Mottos], und dann haben wir natürlich dieses [Name der Unternehmens- werte], was man wieder in ein Leitbild übersetzt, das ist eine Sache, die man sich

Seitenübersicht