Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

62 hat, und die Punkte liest, (…) kann (…) sagen, ja, das würde ich auch erwarten von jedem einzelnen Unternehmen, [das] in irgendeiner Industrie tätig ist.“ Es fällt auf, dass hauptsächlich Probanden des Unternehmens B einen direkten Bezug zu ihren internen Unternehmenswerten herstellen und darin viele Über- schneidungen identifizieren. Insgesamt fünf der zehn befragten Probanden äußern sich direkt zu den im LvHW benannten Konfliktfeldern, teilweise anerkennend ob der Tatsache, dass diese adressiert wurden, teilweise zweifelnd, da es an Ver- ständlichkeit mangele und die Realisierbarkeit als gering eingestuft wird. Die Führungskräfte wurden mittels der offenen Fragestellung „Warum gibt es aus Ihrer Sicht ein Dokument wie das LvHW?“ dazu eingeladen, Spekulationen über die Existenzgründe des LvHW anzustellen. Die häufigsten Gründe sind: A) Mit dem LvHW reagieren die Unternehmen auf den Druck seitens der Öf- fentlichkeit. B) Mit dem LvHW klären die Unternehmen die Öffentlichkeit über „die Wirt- schaft“ auf. C) Das LvHW ist Teil einer One Voice Policy der Wirtschaft. D) „Dabei sein ist alles.“ E) Das LvHW gibt Orientierung für interne Entscheider. Tab. 6 und Tab. 7 verdeutlichen, welche Gründe in Unternehmen A und B benannt wurden: Tab. 6: Gründe für die Existenz des LvHW nach Ansicht der Führungskräfte in Unternehmen A Grund Interview- partner A) Mit dem LvHW reagieren die Unternehmen auf den Druck seitens der Öffentlich- keit. IP01, IP07 B) Mit dem LvHW klären die Unternehmen die Öffentlichkeit über „die Wirtschaft“ auf. IP02, IP04 C) Das LvHW ist Teil einer One Voice Policy der Wirtschaft. IP06, IP09

Seitenübersicht