Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

45 Phase VIII: Ausklang - Beantwortung offener Fragen - Dank für das Gespräch - Verabschiedung. Der Interviewleitfaden besteht aus 23 Hauptfragen und vier Zusatzfragen im Be- reich der Erfassung soziodemografischer Daten. Die Fragen wurden aus dem o.g. Erkenntnisinteresse (E1-E13) abgeleitet, während Letzteres auf Grundlage des in Kap. 1.3 dargestellten Forschungsziels entwickelt wurde. Unter den operationalisierten Fragetypen der Hauptfragen wurden den Probanden insgesamt acht geschlossene Fragen gestellt (A1, A2, B2, C3-C4 und C7-C9), von denen drei der Untergruppe der „Skalen-Fragen“ (C7-C9) zuzuordnen sind, diese wurden eingesetzt um Einschätzungen der Probanden messbar zu machen. Die übrigen Fragen sind dem Typus „offene Frage“ zuordenbar. Insgesamt war es Ziel der Interviews persönliche Eindrücke, Einschätzungen, Erlebnisse und Erfahrun- gen der Probanden zu erfragen. Aus diesem Grund wurden innerhalb der offenen Fragen sog. Identifikationsfragen (z.B. C5 oder C6) zur Ermittlung von Fakten bzw. bestimmten Zeiträumen oder Handlungen eingesetzt oder auch Bilanzfra- gen(z.B. D1-D3) genutzt, um sich den persönlichen Standpunkt des Probanden zu erschließen. 3.3 Pretest und Optimierung des Erhebungsinstruments Im Rahmen des Fragebogenentwicklungsprozesses wurden mehrere Validie- rungsquellen herangezogen um das Erhebungsinstrument stufenweise zu optimie- ren. Die wesentlichsten Einflüsse für Korrekturen entstanden durch den intensiven Diskurs im Rahmen von Telefonkonferenzen mit den Doktoranden des Dr. Werner Jackstädt-Lehrstuhls für Wirtschafts- und Unternehmensethik sowie mit ExpertIn- nen im Bereich der empirischen Sozialforschung, dabei wurde berücksichtigt, so- wohl mit VertreterInnen der qualitativen als auch der quantitativen Methodik in ei- nen Austausch zu treten.

Seitenübersicht