Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

27 influence the minds of the people while the philosophical or ethical aspects influ- ence the hearts of the people.” (S. 156) Hier entsteht die Brücke von der Bedeutung reiner Tools zur strategischen Steue- rung von Unternehmen zur wirtschaftsethischen Betrachtung des Begriffes Missi- on Statement und seinem philosophischen Einfluss, der sich expliziter in Form so genannter Codes of Conduct bzw. Codes of Ethics bis hin zu Compliance and Ethics Programs ausdrückt. 2.3.2.2 Code of Conduct und Code of Ethics Der Zweck des Code of Conduct ist gemäß Katharina Wulf (2012, S. 355) „to summarize an organization’s values, main beliefs, and norms. It is a publicly stat- ed commitment of behavioral expectations and a set of fundamental principles to which an organization holds its managers and employees.“ Demnach beziehen sich die Kernelemente dieser Zweckdefinition ausschließlich auf ein organisationales Haltungsbekenntnis. Im Fokus steht der erwünschte Soll- zustand in Form von Erwartungen an das Verhalten von in der Organisation han- delnden Personen. Die Grenze zwischen Code of Conduct und Code of Ethics ist in der Praxis zu- meist fließend und sollte dennoch explizit differenziert werden. Christopher Bauer (2009, S. 20), der in seinem Artikel typische Hürden von Unter- nehmen (hier insb. der Finanzbranche) bei dem Versuch der Implementierung ei- ner ethischen Unternehmenskultur aufzeigt, unterscheidet zwischen echten Ethics Codes und Codes of Conduct, die laut seiner Auffassung getarnte Instrumente des Risikomanagements sind. Er appelliert an die Unternehmen, diese Unterschei- dung eindeutig vorzunehmen und an die MitarbeiterInnen zu kommunizieren, an- dernfalls kommt es zu Irritationen bzw. zur Wirkungslosigkeit der Dokumente. „(...) the majority of ethics codes are actually fairly useless documents. An over- whelming majority of them are just poorly disguised codes of conduct, risk- management documents or overly elaborate statements of the obvious (i.e., "please don't lie, cheat, steal or do other bad stuff that will embarrass us and get

Seitenübersicht