Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

17 Der zentrale Punkt für misslingende Kooperation liegt „in der fehlenden wechsel- seitigen Verlässlichkeit – insbesondere wenn adverse Anreize vorliegen wie in einer Dilemmastruktur (...).“ Diesem Defizit kann seiner Auffassung nach nur durch den Aufbau von Vertrauen entgegengewirkt werden. Die befragten Führungskräfte im Rahmen dieser Untersuchung werden diese Pos- tulate in der Reflexion ihrer geschilderten Dilemma-Situationen bestätigen können. 2.2.6 Spielzüge, Spielregeln, Spielverständnis (I) Ein zentrales Konstrukt, welches sich im Besonderen in dem Transfer wirtschafts- ethischer Zusammenhänge in die Praxis bewährt hat, ist das sog. „Drei-Ebenen- Modell“9 (Abb. 2). Es bietet durch die Analogie zum Fußballspiel einen besonders eingängigen Zu- gang, um komplexe Sinnzusammenhänge in der Logik der Ökonomischen Ethik anschaulich zu erklären. Die drei Ebenen im Modell werden als Spielzüge, Spielregeln und Spielverständ- nis bezeichnet. Abb. 2: Das Drei-Ebenen-Modell in der Analogie des Fußballspiels (mod. n. Suchanek (2013)) 9 Siehe hierzu: (Broock, 2012)

Seitenübersicht