Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

174 aufzubieten, weil aufgrund des Monetären dann doch eine große Unruhe kom- men kann.“ Der Proband führt aus, dass „der neue Kurs“ in Abhängigkeit vom Hierarchielevel, unterschiedlich starke Auswirkungen auf Leistungseinschätzungen und Boni- Zahlungen haben wird. So liegt die Leistungsbewertung der MitarbeiterInnen in den Händen der Führungskräfte, diese haben wiederum die Möglichkeit weitere Faktoren in die Beurteilung einfließen zu lassen um die Differenz in der Zielerrei- chung aufzufangen. Die Führungskraft selbst ist für die Erreichung ihrer individuel- len Ziele an ihre erwirtschafteten Zahlen gebunden und wird entsprechend härtere monetäre Einbußen in Kauf nehmen müssen. Der zuständige Vorstand hingegen, kann die Minderung seiner Zielerreichung mit Erfolgen in anderen Bereichen aus- gleichen und somit die Verluste abschwächen. IP12: „(...) natürlich hat es für die auch gewisse Auswirkungen für ihre Mitarbei- tergespräche (...) mit der Zielerreichung, aber dort obliegt es der jeweiligen Füh- rungskraft dies dann (...) in die Bewertung mit reinzuschreiben. (...) Also der Mit- arbeiter hat hier natürlich auch entsprechende KPI-Ziele, dort ist es dann aber [an] jeder Führungskraft zu sagen: „Okay, das Ziel wurde nicht erreicht, unterjäh- rig gab es diese Anpassung, (...) aufgrund dieser Begründung lasse ich das jetzt nicht in meinen Gesamteindruck, wie der Mitarbeiter performt hat, einfließen und sage trotzdem, (...) er hat sein Leistungsziel erreicht und es gibt hier keine Ein- bußen im Leistungsentgelt.““ IP12: „(...) unterm Strich sind es nachher 80 Mitarbeiter. Oder Führungskräfte, (...) wo es einen Einfluss nimmt. (...) diese Einzelwerte gehen irgendwo ja immer mehr in ein Gesamtergebnis ein. Also auch mein Ergebnis geht in ein [Bereichs]- Ergebnis rein (...) Da wird es jetzt schwierig zu fassen.“ Interessanterweise stellt der Proband noch auf einen Unterschied hinsichtlich un- mittelbarer monetärer Verluste zwischen Vorstand und Führungskräften ab. IP12: „(...) geht in dem Fall an jeden. Also nach oben (...) durch bis zum letzten Glied oben, wobei (...) ein Herr [Name Vorstandsmitglied] irgendwo eine gewisse

Seitenübersicht