Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

143 Eine Ausnahme bilden die Vorschriften im Bereich der Compliance. Hier scheint es für die Mehrzahl der Befragten eine klare Entscheidungshilfe zu geben, da ein „Richtig-Falsch-Schema“ im Sinne von erwünschtem und unerwünschtem Verhal- ten ganz konkret aus der zu beurteilenden Situation ableitbar ist. Für die meisten Probanden sind Compliance-Fälle eindeutige Sachverhalte, die streng geregelte Sanktionsmechanismen nach sich ziehen. Die Verantwortung für ein Verhalten gemäß der Compliance-Richtlinien wird durch die verpflichtenden Mitarbeiter- Trainings zu einem Großteil an jeden Einzelnen übertragen und in gewisser Weise von den Schultern der Führungskraft genommen, was als entlastend erlebt wird. 2. Hat die gelebte Führungs- und Unternehmenskultur wahrnehmbaren Einfluss auf Führungsentscheidungen? An dieser Stelle sei zunächst eine Erläuterung dieser beiden, oft synonym ver- wendeten Begrifflichkeiten vorangestellt. Heinen & Dill (1990, S. 17) definieren Kultur als „Muster von gemeinsamen Wert- und Normenvorstellungen (...), die über bestimmte Denk- und Verhaltensmuster die Entscheidungen, Handlungen und Aktivitäten einer sozialen Gruppe beeinflus- sen“ und übertragen dieses Grundverständnis auf Unternehmen. In der Führungskultur sind demnach die Führungskräfte die agierende soziale Gruppe. Auf die Frage, inwieweit diese die proklamierte Kultur vorleben, antwortet Sonja A. Sackmann (2004, S. 41): „Aufgrund von Lernmechanismen – speziell dem Lernen durch Beobachtung – ist hierfür das konkrete Verhalten der Füh- rungskräfte von zentraler Bedeutung. Darunter sind das verbale sowie auch das nonverbale Verhalten zu verstehen und vor Allem das Ausmaß an Übereinstim- mung zwischen beiden.“ Folgende zentrale Erkenntnisse können in Beantwortung der o.g. Frage anhand der vorliegenden Erhebung abgeleitet werden: Erkenntnis D: Von diesem Einfluss wird in nahezu allen Gesprächen im Zusammenhang mit der Schilderung von Dilemmata berichtet. Sowohl die förderlichen als auch die hem-

Seitenübersicht