Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

124 gehen mussten. Da ist so etwas sicherlich nicht mehr so umzusetzen, wie sich das die einzelnen Manager da auch wünschen.“ Dilemma 2: IP07 berichtet über Stellenabbau im Rahmen einer Standortkonsolidierung: IP07: „Wir haben diese drei Standorte und das macht eigentlich keinen Sinn. (...) Das hatte ich jetzt (...) vor in Angriff zu nehmen, das irgendwie zu konsolidieren. Und da [passiert] es (...) ganz schnell, dass man in diesem Konflikt steht, dass man eine ganze Menge Mitarbeiter hat, die davon betroffen sind. Und die davon negativ betroffen sind im Zweifelsfalle und da sind jetzt gar nicht mal die wirkli- chen [Name Unternehmen]-Mitarbeiter, da ist es noch relativ einfach. Aber (...) diese ganze Insourcing-Gruppe. Die (...) kann ich innerhalb von vierzehn Tagen loswerden oder einer Woche oder so. Kann ich sagen „Bleibt zu Hause.“, dann muss ich noch eine Woche zahlen und dann ist das vorbei. (...) Die sind (...) fest bei einer Firma angestellt und werden an uns ausgeliehen. Und ich finde, das ist schon ziemlich schwierig, sich da irgendwie angemessen zu verhalten und (...)so damit umzugehen, dass man nicht sagt „Ja, ich nehme jetzt die Arbeiter zweiter Klasse und ich beziehe sie nicht ein.“ (...) Ich meine, meinem Chef kann ich auch sagen „Ja, das finde ich jetzt irgendwie unfair.“, dann würde er aber im Zweifels- falle wahrscheinlich auch sagen „Ja, aber so sind halt die Verträge.“ Und das ist (...) wenn man das persönlich machen muss, dann noch mal anders. (...) Da- durch, dass ich vor allem sehr KLAR bin in dem, was ich denen sage, (...) dass ich ihnen immer sage „Schreibt weiter Bewerbungen. (...) Es gibt keine Verspre- chungen.“, aber letztlich tut es keiner von denen. Die verlassen sich doch alle da- rauf irgendwie. Ich habe das jetzt mal angekündigt (...) Aber da hat das dann den Nebeneffekt gehabt, dass manche sich jetzt ernsthaft Gedanken machen, wie sie sich noch mal qualifizieren können, damit sie mehr Perspektive kriegen. Von da- her war es für DIE dann eine wichtige Message letztlich, hat zwischendurch sehr viel Ärger verursacht. Und hat mir sehr gezeigt, dass man da noch deutlich vor- sichtiger agieren muss im Zweifelsfalle. Aber es ist natürlich schwierig, wenn man (...) denkt, ich will das so machen, das man (...) auch nicht lügt. Also, dann (...) sagen „OK, im Zweifelsfall, wenn ich das machen WILL, muss ich das (...)

Seitenübersicht