Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Unternehmensleitbildern als wirtschaftsethische Herausforderung

107 kommt (...) wir sagen hier: Wegentwickelt. Guter Ausdruck. Also, da sucht man (...) andere Lösungen, und meistens ist es halt so, dass dann der Mitarbeiter sich verändert, nicht der Vorgesetzte.“ IP11: „Also ICH habe auch schon erlebt, dass es Vorgesetzte gibt, die vielleicht noch vom alten Schlag sind. (...) ich habe jetzt ZWEI erlebt, und die hatten beide Hinweise von der Personalabteilung bekommen, und einer hat (...) eine Motivati- on für ein persönliches Coaching bekommen. (...) Das dann auch durchgeführt wurde. (...) wenn es wirklich extrem ist, wird es reguliert, und die Personalabtei- lung gibt dann auch den einen oder anderen Hinweis. (...) man kann alle zwei Jahre ein Leadership Assessment durchführen. Das heißt, da kommt ein externer Berater und die Mitarbeiter bewerten die Führungskraft. Das MUSS alle zwei Jahre durchgeführt werden. (...) Also da sind schon Werkzeuge da, um diejeni- gen herauszufiltern, die sich nicht an die [Unternehmens]-Werte halten. Je höher die Ebene ist natürlich, desto schwieriger wird es.“ Probanden, die nicht zwischen „harten“ und „weichen Werten“ differenzieren, kon- zentrieren sich in ihren Schilderungen in Beantwortung der Frage nach dem Ver- stoß gegen Werte vorrangig auf den Bereich der Compliance. Es scheint für Eini- ge herausfordernd überhaupt eine Einordnung des Werte-Begriffes vorzunehmen. IP17: (überlegend) „Gegen Werte verstoßen. (...) Also, Werte wäre jetzt schon entsprechend hier. Also, (blättern) Umwelt, was auch immer. Gewinn, Moral. Puh (...) Also, ich denke, es hat Personalkonsequenzen. Also, das wird geahndet, es wird dem nachgegangen. Es werden auch Nachforschungen entsprechend an- gestellt, die jetzt Sachen belegen. Es gibt auch wie so eine zentrale Compliance- Abteilung, (...) wo man sich auch melden kann. (...).“ Bemerkenswert ist die Tatsache, dass, obwohl kurz zuvor im Interview ausführlich über das Thema Werte, deren Definition und persönliche Interpretation im Leben dieser Werte gesprochen wurde, sehr viele Probanden auf die Frage C5 „Was ge- schieht beim Verstoß gegen Werte?“ auf Compliance Themen aber auch auf Ar- beitsschutzthemen abstellen. Es ist zu vermuten, dass die „weichen Werte“ in ihrer Präsenz im Alltag und insbesondere bei der Ahndung von Fehlverhalten in ihrer

Seitenübersicht