Teamentwicklung

Effizienz-Workshops zur Teamentwicklung


Teams bedürfen, wie andere "lebende Systeme", der sorgsamen Pflege. Wird diese unterlassen, vernachlässigt oder versäumt, stellen sich früher oder später größere Schäden ein. Lustlosigkeit zu Leisten, geringe Bereitschaft zur Zusammenarbeit, Frust und Streit sind die natürlichen Konsequenzen.


Wir moderieren Workshops zur Teamentwicklung, von der Zukunftskonferenz bis zum Führungswechsel, vom Team"TÜV" bis zur Konfliktklärung.


Besprechen Sie Ihre Situation gerne unverbindlich mit uns und entscheiden Sie danach, wie wir Sie ggf. unterstützen können. Wir konzipieren alle Maßnahmen konkret für Ihren Bedarf, wie etwa: 

  • Teamentwicklung beim Teamstart: Wenn ein (Projekt)Team neu zusammengesetzt wird oder eine neue Führungskraft ins Team kommt, Teammitglieder integriert werden müssen oder die Aufgaben neu verteilt werden sollen, ist ein Team-Workshop erforderlich oder zumindest hilfreich. Sinn und Zweck des Workshops kann es dann etwa sein, einander (besser) kennen zu lernen, gegenseitige Erwartungen zu klären, die Aufgaben und Rollen transparent zu machen und/oder die weitere Ausrichtung des Teams festzulegen ...
  • Der Boxenstopp zur Teamentwicklung: Wenn ein bestehendes Team einen zeitlichen oder inhaltlichen "Meilenstein" der gemeinsamen Arbeit erreicht, ist eine Bilanz angesagt. Und/oder, wenn das Motto "Instandhaltung vor Reparatur" lautet, dann ist es sinnvoll, inne zu halten, in aller Ruhe das Miteinander "durchzuchecken" und gegebenenfalls Sofortmaßnahmen für Korrekturen einzuleiten. Sinn und Zweck ist in diesem Fall, die "vorbeugende Instandhaltung". Erschwernisse, Unklarheiten, Doppelarbeit, Ärgernisse ... sollen so weit wie möglich reduziert werden. Die Team-Effektivität wird dadurch gesteigert und Konflikten wird vorgebeugt.
  • Teamentwicklung durch Konfliktklärung: Wenn offensichtliche oder verdeckte Konflikte das Team belasten, die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit des Teams "im Keller" sind, dann geht es darum Missverständnisse und Kränkungen zu klären und die Basis für ein effektives Miteinander wieder zu stärken. Eine moderierte Aussprache hilft, die entstandenen emotionale Kratzer, Narben und Wunden zu versorgen und die Arbeitsfähigkeit für eine leistungsmotiviertes Miteinander wieder herzustellen.

Rufen Sie an oder schreiben Sie eine kurze eMail! Ihre Ansprechpartner zu diesem Leistungsbereich sind Josef W. Seifert, Dr. Gerlinde Bühner und Dr. Karina Bremer.