Master Zertifizierung

Ziel - Ablauf - Eckpunkte


Die Zertifizierung zum MODERATIO®MASTER


Die Zertifizierung zum MODERATIO®MASTER ist Bestandteil eines Master Workshops.

Der Master Workshop ist der letzte Meilenstein und zugleich krönender Abschluss der Qualifizierung zum MODERATIO®MASTER. Ziel ist es, die Gesamtausbildung durch ein professionelles Supervisions- und Vertiefungsmodul abzurunden. Die Teilnehmer bringen ihre Praxisfälle ein und erhalten präzise Antworten auf ihre offenen Fragen. Theoretische oder praktische Inhalte der MASTER Ausbildung werden fallbezogen wiederholt, vertieft und ergänzt. Formeller Höhepunkt des Workshops ist die offizielle Zertifizierung zum MODERATIO®MASTER 

Der Kern des abschließenden Qualifikationsnachweises ist:

  1. Aufbereitung eines Praxisfalles

    Im Vorfeld des Workshops bereiten Sie einen Praxisfall für eine Fallbesprechung vor. Ihre Darstellung reicht von der Auftragsklärung über die Moderationsarchitektur und bis zum Abschluss des Beratungsauftrages.

  2. Präsentation des Praxisfalles

    Sie präsentieren - im Rahmen des Supervisions-Workshops - Ihren Fall im Plenum. Einerseits die Moderationsarchitektur mit deren Begründung und andererseits die erforderlichen Visual Guides, die sie für Ihren Fall genutzt haben oder noch nutzen wollen. Alle Teilnehmer sind berechtigt und aufgefordert Verständnisfragen dazu zu stellen.

  3. Kolloquium und Zertifizierung

    Die Supervisoren geben Rückmeldung und weiterführende Hinweise zur Präsentation und zum eingereichten Fall. Sie sind nach erfolgreichem Abschluss berechtigt, den Titel MODERATIO®MASTER zu verwenden.

Der Abschluss MODERATIO®MASTER kann im Rahmen eines Supervisionsworkshops (Master Workshop) abgelegt werden - Voraussetzung dafür ist der Abschluss aller 9 gewählten Module.

Wenn Sie sich detailliert informieren möchten, rufen Sie uns jederzeit oder auch gleich jetzt kurz an unter: Telefon +49 (0)8446-920-300